Dies & Das - Part 1

Nicht jede Arbeit am W116 rechtfertigt einen eigenen Artikel. Um die Online-Chronik meiner Langzeit-Restauration aber "rund" zu machen, möchte ich die kleinen Schritte auf dem Weg zu meinem Traum-Oldtimer auch nicht vorenthalten.

Die Dies&Das Beiträge zeigen in loser Reihenfolge kleinere Arbeiten, welche ich der Vollständigkeithalber erwähnen (und natürlich auch bildlich zeigen) möchte.

Let´s shine - neuer Glanz für den Tankdeckel

Während der Lack schon lange glänzt, war der Bereich um den Tankstutzen immer ein hässliches Entlein, denn der Deckel war stark angelaufen und der Lack sehr matt. Während ich (bis jetzt) den matten Lack um die Tanköffnung herum keinen Glanz entlocken konnte (mir scheint, da ist kein Klarlack verarbeitet worden - war das auch ab Werk so? ) konnte ich dem Tankdeckel dank Polierbock, Baumwollscheibe und Hochglanzwachs zu neuen Glanz verhelfen

Optik-Upgrade im Maschinenraum dank Dämmmatte

Nachdem der Motorraum schon diverse Stunden für Reinigungsarbeiten geschluckt hat, musste auch die Motorhaube innen nun optisch aufgewertet werden. Die Motorhaube von innen war mir seit Beginn der Arbeiten an der S-Klasse ein Dorn im Auge, denn der Lack (ich behaupte mal die Motorhaube wurde mal nachlackiert bzw. der 116er hat mal eine andere Haube bekommen) blättert in großen Stücken ab, was gar nicht schön aussieht.

Über den (kalten) Motor wurde komplett eine Decke gelegt und dann der lose Lack von unten entfernt. Danach wurde eine neue Dämmmatte flächig verklebt. Im Ergebnis sieht es nun deutlich besser aus als der Ranz-Look vorher.


Let´s shine 2 - die Wischerarme müssen glänzen

Was mir so richtig gut an der Baureihe 116 gefällt ist das viele Chrom innen und außen, nur wollten die beiden Wischerarme mit ihrer matten Oberfläche nie so richtig dazu passen. Was tun?

Klar, Polierbock anwerfen, Politurwachs bereit legen und in die Hände gespuckt - gut 40 Minuten später erstrahlten die Wischerarme mit glänzender Oberfläche und fügen sich jetzt perfekt in den Chromlook ein. Und da ich schon dabei war, habe ich auch gleich die unteren Chromleisten (welche ich für die Schweller-Aufarbeitung demontiert hatte) aufpoliert.

Das Ergebnis überzeugt und der Polierbock wird sicherlich das letzte Mal zum Einsatz gekommen sein.


Copyright © 116er.de
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram